Kurt-P√§tzold-Kanarienvogelk√ľche


Bitte beachten Sie die geänderten öffnungszeiten im November und Dezember!

Das Harzer Roller-Kanarien-Museum Sankt Andreasberg zeigt die Geschichte, die Zucht und Haltung der Kanarienv√∂gel in einer liebevoll erstellten Ausstellung auf. Auch die Bedeutung dieser gelben V√∂gel f√ľr die einheimische Bev√∂lkerung wird deutlich, dieses Museum ist als ideale Erg√§nzung des Bergwerksmuseums Grube Samson gedacht.

Das Museum befindet sich im Samsoner Gaipel. Bessere R√§mlichkeiten als im Obergescho√ü des Gaipels sind wohl nicht denkbar, hier unternimmt der Besucher eine Zeitreise, die ihn zumindest 130 Jahre zur√ľck versetzt. Die Atmosph√§re im Gaipel ist allein schon ein Besuch wert.

Nachwuchs
3 Tage alter Museums-Nachwuchs im Fr√ľhjahr 2003

Richard Metzdorf schreibt 1886 in der Zeitschrift "Vom Fels zum Meer" folgendes √ľber die Andreasberger Kanarienvogelzucht:

In St. Andreasberg im Harz findet man die h√§ufig beobachtete und doch immer wieder √ľberraschende Thatsache, wie gewisse Industrien an bestimmten und oft begrenzten Orten eine solche H√∂he der Entwicklung erreichen k√∂nnen, dass sie damit einen Weltruf begr√ľnden.

So gibt es wohl keinen Platz der Erde, wo auf so kleinem Raume so viele und so verschiedene Kanarienv√∂gel gez√ľchtet werden, als in St. Andreasberg.

Dieser liebliche S√§nger, dessen z√ľchterische Entwicklung sich unwiderruflich an das Harzer Bergst√§dtchen kn√ľpft, sei der anspruchslose Gegenstand einer Besprechung...

Zuletzt aktualisiert am 31.10.2016